Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Autor: Frau Gallinger
Artikel vom 21.11.2019

Frostschutzmaßnahmen

Frostschutzmaßnahmen bei Wasserverbrauchsanlagen und Wasserzählern

Der Winter ist im Anmarsch und somit leider auch die Frosttemperaturen. Dies gibt Anlass zu dem Hinweis, dass die Wasserzähler unbedingt vor Frost zu schützen sind. Folgende Maßnahmen und Möglichkeiten sollten beachtet werden:

  1. Garten- und Sommerleitungen sowie Leitungen zu frostgefährdeten und unbewohnten Räumen absperren und entleeren.
  2. Überprüfen der Absperrhähne hinter dem Wasserzähler im Keller und in den frostgefährdeten Räumen auf ihre Funktionsfähigkeiten.
  3. Die Einführungsstelle des Wasseranschlusses, den Wasserzählerraum und die Räume, in denen Verteilungsleitungen frei verlegt oder an Außenwänden installiert sind, sichern und abdichten, damit Luftdurchzug vermieden wird. Zerbrochene Scheiben ersetzen und die Türen evtl. abdichten.
  4. Erscheinen die Maßnahmen nach Ziff. 3 als nicht ausreichend, sind besonders gefährdete Leitungsteile, wie Kellerleitungen, Ventile und Wasserzähler in geeigneter Weise zu schützen (Umwickeln mit Stroh, Holzwolle, Glaswolle, Säcken, Schaumstoff, usw.)
  5. Den Zugang zu der Einführungsstelle des Wasseranschlusses, der Hauptabsperrvorrichtung und dem Wasserzähler freihalten und Kellerschlüssel bereitlegen.
  6. Wenn trotz aller Vorbeugemaßnahmen notwendig und ortsgegeben, nachts Hausleitungen sperren und entleeren.
  7. Im Freien befindliche Wasserzählerschächte durch Einlegen von Glaswolle, von strohgefüllten Säcken, usw. isolieren. Der Isolierstoff kann auf herausnehmbarer Einlage (Holzoder Kunststoffplatten mit Griff) gelagert werden, damit Ventile und Zähler zugänglich bleiben. Etwaige Be- und Entlüftungen der Schächte abdichten!

 

Wasserzähler, die durch Frost zerstört werden, müssen vom Grundstückseigentümer oder dem Beauftragten ersetzt werden.

Sind Schäden am Wasserzähler entstanden, muss dies unverzüglich dem Bürgermeisteramt mitgeteilt werden.

Kontakt

Gemeinde Erolzheim
Marktplatz 7
88453 Erolzheim
07354 9318-0
07354 9318-99
poststelle(@)erolzheim.de

Rathaus Anschrift

  • Gemeinde Erolzheim
  • Marktplatz 7
  • 88453 Erolzheim

Öffnungszeiten

  • Montag: 08:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
  • Dienstag: 07:00 Uhr bis 13:00 Uhr
  • Mittwoch: 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
  • Donnerstag: 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr
  • Freitag: 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr