Aktuell: Gemeinde Erolzheim

Seitenbereiche

Aktuell: Gemeinde Erolzheim

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Autor: Frau Gallinger
Artikel vom 11.02.2021

Wahlbenachrichtigungen

Wahlbenachrichtigungen zur Landtagswahl werden zugestellt – Antrag auf Briefwahl möglich

Seit letzter Woche werden an alle Wahlberechtigten die Wahlbenachrichtigungen zur Landtagswahl am 14. März zugestellt.

Wie bei den vergangenen Wahlen sind in der Gemeinde für die Stimmabgabe Wahllokale im Katholischen Gemeindehaus für den Wahlbezirk 1 und in der Realschule für den Wahlbezirk 2 eingerichtet. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit zur Briefwahl. Vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Pandemie weißen wir auf diese Möglichkeit hin.

Anträge auf Briefwahl können ab sofort mit den übersandten Unterlagen gestellt werden.

Zusätzlich gibt es die Möglichkeit für einen Internetwahlscheinantrag zur Landtagswahl, d.h. die Erteilung eines Wahlscheins kann schriftlich, elektronisch (z.B. per E-Mail, Internet oder Telefax) oder durch persönliche Vorsprache bei der Gemeindeverwaltung beantragt werden. Nach Möglichkeit vereinbareren Sie für die persönliche Vorsprache bitte vorab einen Termin. Telefonische Anträge und Anträge per SMS sind nicht zulässig.

Wir bieten für Sie die Beantragung eines Wahlscheins per Internet auf unserer Homepage www.erolzheim.de an. Beim Aufruf des Links https://ekp.dvvbw.de/intelliform/forms/kiru/eGovCenter/pool/Wahlschein/URS/dz_ebd_wahlschein/index?ags=08426044 erhalten Sie ein Erfassungsformular für Ihre Antragsdaten. Die Daten auf Ihrer Wahlbenachrichtigung müssen Sie in das Antragsformular eintragen. Ihnen steht es offen, sich die Unterlagen nach Hause oder an eine abweichende Versandanschrift senden zu lassen. Für die automatische Prüfung Ihrer Daten benötigen wir unter anderem die Eingabe Ihrer Wahlbezirks- und Wählernummer. Sollten Ihre Antragsdaten nicht mit unserem dialogisierten Wählerverzeichnis übereinstimmen, erhalten Sie automatisch einen Hinweis.

Alternativ können Sie Ihren Wahlscheinantrag auch rasch und einfach mit Ihrem Mobilgerät über den QR-Code auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung aufrufen. Die meisten Daten sind hier bereits hinterlegt - Sie erfassen nur Ihr Geburtsdatum und möglicherweise noch eine abweichende Versandadresse.

Ihre Antragsdaten werden verschlüsselt über das Internet in eine Sammeldatei zur Abarbeitung übertragen. Der Wahlschein und die Briefwahlunterlagen werden Ihnen von uns anschließend per Amtsbote zugestellt.

Sollten Sie Ihre Wahlbenachrichtigung nicht vorliegen haben, können Sie auch formlos per E-Mail an poststelle(@)erolzheim.de einen Wahlschein beantragen. In diesem Fall müssen Sie Ihren Familiennamen, Ihre Vornamen, Ihr Geburtsdatum und Ihre Wohnanschrift (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort) angeben.

Bei Fragen zum Antragsverfahren wenden Sie sich bitte an das Bürgerbüro, Fr. Soherr (Tel. 07354/9318-45, E-Mail: annette.soherr(@)erolzheim.de) und Fr. Mayrock (Tel. 07354/9318-46, E-Mail: sarah.mayrock(@)erolzheim.de), oder per Fax an 07354/9318-99. Bei allgemeinen Fragen zur Wahl wenden Sie sich bitte an Hr. Hess unter Tel. 07354/9318-42 oder E-Mail: tobias.hess(@)erolzheim.de.

Rathaus Anschrift

  • Gemeinde Erolzheim
  • Marktplatz 7
  • 88453 Erolzheim

Öffnungszeiten

  • Montag: 08:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
  • Dienstag: 07:00 Uhr bis 12:00 Uhr
  • Mittwoch: 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
  • Donnerstag: 14:30 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Freitag: 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr